Epilepsien

Sozialpädiatrisches Zentrum der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Epileptische Anfälle sind auf paroxysmale, also attackenartige, kurzdauernde Funktionsstörungen der Nervenzellen des Gehirns zurückzuführen, die das Bewusstsein, die Steuerung der Bewegungen oder die Sinneswahrnehmungen betreffen können. Im Kindesalter sind gutartige Anfallsleiden, die an ein bestimmtes Alter gebunden sind und später ausheilen, besonders häufig. In der Sprechstunde im SPZ werden Kinder und Jugendliche mit Epilepsien ambulant untersucht und ihre Eltern über diagnostische und therapeutische Maßnahmen beraten. Darüber hinaus wird Famoses, ein Schulungsangebot für Kinder mit Epilepsie und ihre Eltern/Angehörigen angeboten. EEG und Schlaf-EEG erfolgen ebenfalls ambulant.

Ansprechpartner*innen

Ärztlicher Leiter Sozialpädiatrisches Zentrum

Univ.-Prof. Dr. med. Knut Brockmann

Kontaktinformationen

Sekretariat

Oberärztin

Dr. med. Dagmar Weise

Kontaktinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns