Tuberöse Sklerose (TSC)

Sozialpädiatrisches Zentrum der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Die Tuberöse Sklerose (TSC) ist eine genetische Multisystemerkrankung, die mit Tumoren, Fehlbildungen und anderen Besonderheiten vor allem des Gehirns und der Haut einhergehen kann. Seit 2014 gibt es in Göttingen ein TSC-Netzwerk, dem alle an der TSC-Behandlung beteiligten Fachdisziplinen an der UMG angehören. Seit 2017 ist das Netzwerk durch den Tuberöse Sklerose Deutschland e.V. als TSC-Zentrum zertifiziert. Neben den TSC-Sprechstunden im SPZ für die Patient*innen im Kindes- und Jugendalter werden TSC-Spezialsprechstunden auch für Erwachsene in der Klinik für Klinische Neurophysiologie sowie gemeinsame Transitions-Sprechstunden angeboten.

Ansprechpartner*innen

Fachärztin

PD Dr. med. Steffi Dreha-Kulaczewski

Kontaktinformationen

Oberarzt / Schwerpunktprofessor

Univ. Prof. Dr. Niels Focke

Kontaktinformationen

Oberarzt

Prof. Dr. Hans-Christoph Ludwig

Kontaktinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns